Raffinierte Rezepte

Guten Appetit!

Sie befinden sich hier:  Start // Rezepte

Brathähnchen

(für 4 Personen)
Brathähnchen
1frisches Brathähnchen (ca. 1,2 kg, küchenfertig)
50 mlSonnenblumenöl
2 TL feines Kalahari Salz
2 TL Steierische Brathähnchen Mischung
150 gChampignons
200 mlGeflügelfond (Glas)
2 ZehenLEVERNO Knoblauch, naturell
3Schalotten
AußerdemKüchengarn
 

Zubereitung

Das Hähnchen innen und außen gründlich unter fließendem Wasser waschen und  mit Küchenpapier trocken tupfen.
Tipp: Vor allem innen muss das Hähnchen gründlich ausgespült werden, damit Fett- und Blutreste entfernt werden.
Die Flügel, Halsknochen und den Bürzel mit einem scharfen Messer abschneiden.
Das Hähnchen mit Küchengarn binden: Das Hähnchen auf den Rücken legen. Die Keulen mit Küchengarn fest zusammen binden. Das Garn an den Keulen entlang ziehen und das Huhn umdrehen. 
Das Garn nun um die Flügel wickeln, so dass sie fest am Körper anliegen. Das Huhn wieder auf den Rücken drehen, das Küchengarn fest anziehen und verknoten.
Sonnenblumenöl mit Salz und Steierische Brathähnchen Mischung verquirlen.
Tipp: Statt Sonnenblumenöl können Sie auch ein mildes Olivenöl verwenden.
Das Hähnchen rundherum mit einem Teil der Mischung einpinseln.
Tipp: Das Öl gibt der Haut die appetitliche Farbe und mach sie schön knusprig.
Das Hähnchen mit der Brust nach unten in einen entsprechend großen Bräter legen. Champignons putzen, die Stiele abschneiden. Rund um das Hähnchen im Bräter verteilen.
Das Hähnchen mit dem Geflügelfond begießen.
Die Knoblauchzehen und Schalotten schälen und dazu geben.
Den Bräter auf der mittleren Schiene in den auf 200 Grad vorgeheizten  Backofen schieben und das Hähnchen 30 Minuten braten (Umluft 180 Grad). Dann das Hähnchen wenden und nochmals 1 Stunde braten. Während des Bratens immer wieder mit der restlichen Steierischen Brathähnchen-Öl Mischung einpinseln.