Raffinierte Rezepte

Guten Appetit!

Sie befinden sich hier:  Start // Rezepte

Kürbispüree mit afrikanischer Maispoularde

(für 4 Personen)
Kürbispüree mit afrikanischer Maispoularde
600 gMuskatkürbis
250 mlMilch
100 gButter
150 mlSchlagsahne
Etwas Kalahari-Salz fein
EtwasMuskatnuss
4Maispoulardenbrüste
2 Tl Afrika Edle Würzpaste
2 Tl natives Olivenöl extra Bio
Etwas Malabar Pfeffer aus der Mühle
2 ElButterschmalz
2 ZweigeThymian
2Knoblauchzehen
100 mlGeflügelfond (Glas)
2 Elgehackte glatte Petersilie
 

Zubereitung

Die Afrika Edle Würzpaste mit dem Olivenöl verrühren und mit wenig Salz abschmecken
Maispoulardenbrüste damit gründlich einreiben und bei Zimmertemperatur(am besten über Nacht im Kühlschrank) marinieren.
Kürbis schälen, entkernen und grob würfeln. Mit der Milch in einen Topf geben und 15-20 Minuten weich garen. Dann fein pürieren. 50 g gewürfelte Butter untermischen. 100 ml Sahne aufkochen, mit Salz und Muskatnuss würzen und unter das Püree rühren.
50ml Sahne halbsteif schlagen und kurz vor dem Servieren unterheben.
Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die marinierten Brüste mit den Thymianzweigen und den ganzen geschälten Knoblauchzehen von allen Seiten anbraten. Im auf 140 Grad vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 10 -15 Minuten garziehen lassen (Umluft 120 Grad). Thymian und Knoblauch aus der Pfanne nehmen und den Bratensatz mit dem Geflügelfond ablöschen. 50 g kalte gewürfelte Butter und Petersilie dazugeben und unterschwenken. Die Brüste schräg halbieren, auf dem Püree anrichten und mit der Petersilienbutter beträufeln.