Raffinierte Rezepte

Guten Appetit!

Sie befinden sich hier:  Start // Rezepte

Gegrilltes Zucchinipäckchen mit Fetakäse und Kürbis-Chili-Ragout

(für 4 Personen)
Gegrilltes Zucchinipäckchen mit Fetakäse und Kürbis-Chili-Ragout
1große Zucchini, ca. 350 g
50 ml natives Olivenöl extra
300 geingelegter Fetakäse
2 ZeheKnoblauch
8getrocknete Tomatenfilets, ohne Öl
1 TL Bärlauch Würzpaste
20 mlWalnussöl
1 ELRosmarin, fein gehackt
1 ELBlattpetersilie, fein gehackt
1 ELWalnüsse, gehackt
2Schalotten
250 gMuskatkürbis
20 mlTraubenkernöl
1Chilischote
1Zitrone
100 mlGemüsefond
1 Prise feines Kalahari-Salz
etwas schwarzer 3-Pfeffer-Mix aus der Mühle
1 TL Lemongrass in Akazienhonig
 

Zubereitung

Die Zucchini waschen, am unteren Ende den Strunk entfernen und der Länge nach in 0,5 cm dünne Streifen schneiden. Mit dem Olivenöl großzügig bepinseln und von jeder Seite mit offenem Deckel, bei ca. 180°C direkter Hitze grillen bis ein Muster entsteht.

Danach mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Fetakäse in 4 x 4 cm große Stücke schneiden.

Knoblauch schälen und mit den Tomatenfilets fein würfeln. Zusammen mit Walnussöl, Rosmarin, Petersilie, Bärlauch Würzpaste und den Walnüssen zu dem Fetakäse geben. Alles mit Pfeffer würzen und 10 Minuten ziehen lassen.

2 Zucchinischeiben so übereinander legen, dass ein Kreuz entsteht. Den Fetakäse mittig mit einem Teil der Marinade darauf geben, die Seiten einschlagen, mit einem Zahnstocher fixieren.

Die Päckchen bei 120° C indirekter Hitze und geschlossenem Deckel 5 Minuten erwärmen.

Schalotten schälen, in Würfel schneiden und mit dem klein gewürfelten Kürbis im Traubenkernöl anschwitzen.

Chilischote halbieren, entkernen, in feine Würfel schneiden und zugeben. Mit dem Saft der ausgepressten Zitrone ablöschen, den Gemüsefond angießen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Honig würzen.

Zucchinipäckchen auf dem Chili-Kürbis-Ragout anrichten und mit der restlichen Marinade beträufeln.